Minibrot - Wo geht die Reise hin?

Habt ihr die Aktion Minibrot schon geplant? Oder noch kurzfristig Lust und Luft, sie zu unterstützen? Dann noch mal ein empfehlender Hinweis auf die Gottesdienstanregungen hinten in der Minibrotmappe 2019.
„Öko-fairer Tourismus in Tansania“ – so lautet das Thema der diesjährigen Aktion.
Und vielleicht denkt ihr euch: Klingt ja etwas sperrig. Und was hat das bitte-schön mit uns zu tun?  Wann war ich, wann waren meine Gruppenmitglieder denn jemals in Tansania??
Doch naja: Wer von uns hat gerade noch nichts von „Greta“ gehört? Wer von uns macht sich gerade nicht ernsthaft Gedanken, wie wir gut und erfüllt leben können, ohne dass das zulasten unserer Mitmenschen und unserer Umwelt, Gottes Schöpfung, geht? 
Wir feiern in den nächsten Tagen Erntedank. Das Fest im Kirchenjahr, wo wir uns bewusstmachen: „Alle guten Gaben, alles was wir haben,“ verdanken wir nicht uns.
Sondern wir erahnen: All dies ist nicht selbstverständlich. Daher sind wir dankbar und daher fühlen wir uns verpflichtet, zu teilen und uns für gerechtere Verhältnisse einzusetzen.
„Wo geht die Reise hin?“
Als Christ*innen fragen wir uns das nicht nur im Reisebüro bei der Buchung von Urlaubsreisen.
Für uns Christ*innen ist das Leben ein Abenteuer, eine Reise, die ständig nach Aufbruch verlangt, aber dabei vor allem auch nach der „richtigen Richtung“ fragt.
Vielleicht kann ja auch dieses Lied "Mensch, wo bist du?" (Mottolied des evangelischen Kirchentages 2009) dazu inspirieren.